aktuelles Programm

Ausstellung und Veranstaltungen
vom 9. Juni bis zum 28. Juli 2016

FRAUEN IM KREUZFEUER

Die Fotoausstellung zeigt Arbeiten der britischen Fotografin Jenny Matthews. Auf 36 Schwarz-Weiß-Bildern berichtet sie über Erfahrungen, die Frauen von Afghanistan bis Uganda mit Krieg und Gewalt gemacht haben. Diese Frauen fliehen, leiden, kämpfen, verhandeln und setzen sich für den Frieden ein. Die Fotografin dokumentiert den unbeugsamen Überlebenswillen und den Einfallsreichtum dieser Frauen. Ihre Fotos zeigen, wie Frauen den Krieg und die Gewalt überlebt haben, ein neues Leben beginnen und entscheidend am Wiederaufbau mitwirken. Gemeinsam bewältigen diese Frauen traumatische Erfahrungen, entwickeln neue Fähigkeiten und Selbstbewusstsein.

Sehr bedanken möchten wir uns beim Verein Oxfam Deutschland, der uns die Ausstellung zur Verfügung gestellt hat. Die Fotoausstellung wird von Oxfam im Rahmen seiner Arbeit zu Krisen und Konflikten gezeigt.

Veranstaltungen

  • Do
    30
    Jun
    2016

    Film: Geh und lebe

    19:30

    Ein Film über die „Operation Moses“ von Radu Mihaileanu, Frankreich 2005. Es geht um jüdische Äthiopier, die 1984 in einer großangelegten Rettungsaktion nach Israel gebracht wurden.

  • Do
    07
    Jul
    2016

    Film: Wer bist du, dass du sprichst?

    19:30

    Dok.-Film von Maria Binder und Verena Franke, TR/D 2006, 64 min.
    Vier Frauen und eine Trans*frau aus Istanbul erzählen von sexueller Foltererfahrung durch den türkischen Staat, von Trauma-Verarbeitung und von ihrem Kampf um gesellschaftliche Veränderung. Türkisch, deutsch übersprochen.

    Filmveranstaltung in Anwesenheit der beiden Regisseurinnen.

  • Do
    14
    Jul
    2016

    Fim: Der Freiheitskampf der Kurdinnen

    19:30

    Dok.-Film Frankreich 2016 von Mylène Sauloy (53 min.).
    Januar 2015: Die syrische Stadt Kobane wird von kurdischen Aufständischen aus der Gewalt der IS-Terrormilizen befreit. Die Bilder der jungen  Kämpferinnen, die mit Kalaschnikow und Flagge an der Seite der kurdischen Kämpfer den IS-Kräften entschlossen gegenüberstehen, gehen um die Welt. Der Mut dieser Kämpferinnen gibt Tausenden Frauen in der Region neue Hoffnung. Dass sich nun auch Frauen an diesem Befreiungskrieg beteiligen, ist kein Zufall. Bereits vor 40 Jahren gründeten Aktivistinnen in der Türkei die "Partei der Freien Frauen". Sakine Cansiz, die Gründerin und Ikone der Bewegung, wurde 2013 in Paris ermordet.

  • Do
    21
    Jul
    2016

    Stadtrundgang: Frauen gegen den Krieg

    18:00Alexanderplatz (an der Weltzeituhr)

    Eine historische Spurensuche mit Claudia von Gélieu / Frauentouren, Dauer ca. 2 Stunden

    Bitte den abweichenden Ort und die Uhrzeit beachten!

  • Do
    28
    Jul
    2016

    Film: Das Salz der Erde

    19:30

    Eine Reise mit Sebastião Salgado. Film von Wim Wenders und Juliano Rebeiro Salgado, D 2014, 106 min.

Die GALERIE OLGA BENARIO ist an den Veranstaltungstagen ab 19 Uhr sowie auf Anfrage geöffnet. Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag zwischen 15 und 19 Uhr kann auch nebenan in der Biografischen Bibliothek angefragt werden. Hinweis: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Seite empfehlen