aktuelles Programm

Ausstellung und Veranstaltungen vom 2. bis zum 30. März 2017

CHANCEN GENUTZT
Mut- und Bildungsgeschichten von Migrantinnen aus 25 Jahren TIO-Qualifizierungsprojekt

25 Migrantinnen – aus der Türkei, aus dem Libanon und dem Iran, aus den Philippinen, aus Ex-Jugoslawien, Russland, Angola, Spanien, Italien und Polen: Exemplarisch wird in der Ausstellung erzählt, wie sich die Frauen aufgemacht haben, ihr Leben zu verändern, ihren Horizont zu erweitern und sich berufliche Perspektiven zu erobern.

Veranstaltungen

  • Do
    02
    Mrz
    2017

    Eröffnung der neuen Ausstellung

    19:30

    Eröffnung mit Mitarbeiterinnen und ehemaligen Teilnehmerinnen des TIO-Qualifizierungsprojektes

  • Do
    09
    Mrz
    2017

    Gesundheitshelferinnen für Guatemala

    19:30

    Ausbildung von Gesundheitshelferinnen für Guatemala. Ein Reisebericht von Brigitte Müller-Heitmann und Erika Kammer

  • Do
    16
    Mrz
    2017

    Integrationslotsinnen in Neukölln

    19:30

    Hanadi Mourad, Neuköllner Integrationslotsin und Stadtteilmutter mit Migrationshintergrund berichtet aus ihrer Arbeit und von persönlichen Erfahrungen.

  • Do
    23
    Mrz
    2017

    Bildungsberatung mit geflüchteten Menschen

    19:30

    Ein Vortrag von Rafaela Subaie.

  • Do
    30
    Mrz
    2017

    destdan e. V.

    19:30

    Der Kurdische Frauenrat "destdan e.V." berichtet über die Arbeit in Berlin und selbstorganisierte Bildungsangebote für Frauen.

Die GALERIE OLGA BENARIO ist an den Veranstaltungstagen ab 19 Uhr sowie auf Anfrage geöffnet. Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag zwischen 15 und 19 Uhr kann auch nebenan in der Biografischen Bibliothek angefragt werden. Hinweis: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Seite empfehlen